Tripod – die wahre Alternative zum Selfie-Stick

img_0475-2015-08-13-22-54-2015-08-13-22-54.jpg
… auf dem Tisch stehen – kein grosses Ding !

Sascha Steinhoff (Redakteur bei c’t Digitale Fotografie) schrieb gestern in seinem Artikel: “Noch zu stoppen: Der Siegeszug des Deppenzepters.”, dass ein Leser im Heise Forum den Begriff geprägt hat, Google aber leider bisher nur 8 Einträge dazu findet. Mal abgesehen davon, dass ich kaum glauben kann, dass Google zu irgendwas nur 8 Einträge liefert, was ja leicht nachzuprüfen ist, sind wahrscheinlich schon die automatisch erzeugten Anzeigentexte toll. Vielleicht so: Haben Sie auch Probleme mit Ihrem Deppenzepter? Kaufen Sie hier Deppenzepter-Fix-it, damit haben Sie endlich Ruhe. Oder á la Amazon: andere Kunden, die ein Deppenzepter kauften, kauften auch diesen Dachgepäckträger. Allein das Wort zu verwenden macht riesigen Spaß und damit unterstütze ich hier Sacha Steinhoffs Aufruf den Begriff zu verbreiten und Dank an den Heise Forums Leser, der’s erfunden hat.
Google müsste demnächst dann ja schon 9 Einträge zum Suchbegriff “Deppenzepter” (geht runter wie Softeis) liefern, dann ist auch bald der Durchbruch für den Begriff erreicht.

img_0477-2015-08-13-22-54-2015-08-13-22-54.jpg
… am geländer festkrallen, muss man beherzt biegen, dann läufts.

Aber was ist die Alternative? Na klar, das gute alte Stativ. Jetzt will natürlich kein Mensch für jeden kleinen Ausflug sein Cullmann oder Manfrotto XXL Stativ tragen müssen. Diese sind für große Spiegelreflexkameras mit dicken Tele-Objektiven am Spielfeldrand oder bei der nächsten Kenia-Safari gedacht.
Wir suchen nach was Zartem, Kleinen, was immer am Mann sein kann. Diesen Bedarf bedient das MPod Mini Stand von JOBY. Das Eigengewicht ist zu vernachlässigen, die Größe lächerlich, da zusammengelegt in etwa so groß wie ein Smartphone der letzten Generation. Also weniger als die heutigen Mini-Telefon-Tablets. Die Standfestigkeit ist beachtlich, dank der gummierten drei Füße (Tripod 😉 rutscht da nichts. Die drei Beine sind kräftig und lassen sich sehr individuell verbiegen, da staunt jeder Yoga-Freund, was anatomisch geht. D.h. man kann das Immer-dabei-Stativ super an Geländer befestigen, Fahrradlenker, Parkbänke oder sonstige Rohre und Kanten, die man so findet.

img_0478-2015-08-13-22-54-2015-08-13-22-54.jpg
… klein aber oho!

Mit dem flexiblen Befestigungssystem verändert sich auch die bisher immer gleiche Selfie-Perspektive des langen Arms und leicht verweitwinkelten Gesichtern und darum geht es am Ende ja: wir wollen neue Perspektiven sehen in den einschlägigen Netzwerken! Auch mal was von weiter weg mit ein bisschen Umgebung! Und nettem Licht! Und zufällig im Hintergrund Vorbeilaufenden! Schluss mit plattgedrückten Nasen an der Frontscheibe des Smartphones und ausgebleichten Gesichtern, weil der Blitz aus 30 cm gefeuert hat – dank was? Na, dank MPod Mini Stand von JOBY. Punkt.

img_0476-2015-08-13-22-54-2015-08-13-22-54.jpg
… Verpackung? – nimmt noch am meisten Platz weg.
Advertisements